Spatenstich in Wolpertshausen am 03.09.2012

Beim Spatenstich: v.l.n.r. Helmut Wahl (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung), Wolfgang Meyer (Bauunternehmen Leonhard Weiss), Bürgermeister Jürgen Silberzahn Wolpertshausen, Simone Waltz,

Mirko Waltz, Bernd Waltz, André Waltz, Andreas Köhnlein (Bauunternehmen Leonhard Weiss), Robert Kress (Bauunternehmen Leonhard Weiss)

Waltz Baumaschinen GmbH in Wolpertshausen an der A6

Spatenstich für Firmengebäude

16 Jahre nach Gründung seiner Firma Werkstatt Bernd Waltz lud Bernd Waltz am 3. September 2012 zum ersten Spatenstich eines neuen Firmengebäudes ein. Im Industriegebiet Birkich, Süßwiesenstraße, in Wolpertshausen lässt der Unternehmer eine Werkstatt mit Bürogebäude errichten. Das neue Gebäude wird effizient und energiesparend und vor allem erweiterbar gebaut. Bisher hatte der 4-Mann-starke Betrieb in Vellberg-Kleinaltdorf seinen Sitz, der auch weiterhin bestehen bleibt. Die 2011 zusätzlich gegründete Firma Waltz Baumaschinen GmbH konzentriert sich auf Baumaschinen, inkl. sämtlichen Sonderumbauten wie Funkanlagen, Hydraulikumbauten usw., sowie auf den bereits bestehenden Mietpark für Baumaschinen. „Ein neuer Standort war unumgänglich und wir nutzen die Autobahnnähe, um schneller und flexibler zu werden“, so Bernd Waltz. Auch seine Frau Simone Waltz, zuständig für die Buchhaltung, und die Söhne Mirko und André freuen sich auf zukünftig mehr Platz. „Der Neubau bietet uns die Möglichkeit, in bestehenden Geschäftsfeldern zu wachsen und weiter auszubauen, sowie die Mitarbeiterzahl zu erhöhen“, sagte Bernd Waltz. Dankesworte richtete er an die Fa. Leonhard Weiss, die bei der Planung unterstützte; an Bürgermeister Silberzahn, der durch seine tatkräftige Unterstützung zu einem Zuschuss verhalf; sowie an Herrn Wahl von der Wirtschaftsförderung. Bürgermeister Silberzahn erzählte in seiner Ansprache von den ersten Informationsgesprächen mit dem Ehepaar Waltz und dem weiteren Verlauf, bis hin zur ersehnten Baufreigabe. Er unterstütze gerne das Gewerbe und freue sich sehr ehemalige „Wolpertshäuser“ wieder zurück in die Gemeinde gewonnen zu haben. Der Neubau mit rund 400 qm Werkstatt- und Bürofläche wird von der Firma Leonhard Weiss errichtet und bis Anfang 2013 bezugsfertig sein.